Abfallumschlagstation Rüdersdorf

 

Standort

Horst Wilhelm-Otto Weg
15562 Rüdersdorf bei Berlin

direkt an der B1/B5 - Frankfurter Chaussee
zwischen Rüdersdorf OT Tasdorf und Herzfelde

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 07:00 bis 17:00 Uhr
Samstag von 08:00 bis 13:00 Uhr

Telefon    033638 8964-31
E-Mail-Kontakt bitte hier klicken

Betreiber der Abfallumschlagstation: MEAB GmbH

Die Abfallumschlagstation ist auch Verkaufsstelle für die vom EMO zugelassenen Abfallsäcke, Laubsäcke und Banderolen.


Gebührenpflichtige Annahme

An der Abfallumschlagstation können ...

  • überlassungspflichtige Abfälle aus privaten Haushaltungen und
  • überlassungspflichtige Abfälle in Kleinmengen aus anderen Herkunftsbereichen (Kleingewerbe) selbst angeliefert werden,
    wenn sie im Entsorgungsgebiet des Landkreises angefallen sind!

Angenommen werden ...

zu den angegebenen Gebühren die hier aufgeführten Abfallarten, darunter ...

  • Bauschutt,
  • Altholz,
  • Dämmstoffe,
  • Teerpappe (akutelle Kapazitäten bitte vorher telefonisch erfragen),
  • Gipsabfälle,
  • Sauerkrautplatten,
  • asbesthaltige Abfälle sowie
  • Sperrmüll.

Bitte beachten Sie, dass ...

  • mineralische Dämmstoffe (bspw. Karmelitwolle) in reißfesten, staubdichten und festverschlossenen Säcken verpackt angeliefert werden müssen.
  • die Anlieferung von Abfällen aus Baustyropor (AVV 170 604) aus Kapazitätsgründen auf maximal zwei Kubikmeter pro Tag/Anlieferung begrenzt ist.
  • Asbestabfälle (Wellasbest- und Asbestplatten) fest und staubdicht in Folie (vorzugsweise in Strechfolie - bitte möglichst keine Bigbags nutzen) verpackt angeliefert werden müssen. Die Entladung muss händisch durch den Anlieferer erfolgen. Verpackungsmittel müssen eigenständig besorgt werden und werden auf der Abfallumschlagstation nicht verkauft!
  • die Annahme von teerhaltigen Abfällen (Teer-/ Bitumenpappe) an der Abfallumschlagstation (AUSt) nur noch von privaten Haushalte mit einer maximalen Kantenlänge ca. 50 x 50 cm möglich ist. Die Abfälle müssen lose in die bereitgestellten Bigbags eingefüllt werden.
  • sämtliche Abfälle in solchen Größenabmaßen und Gewichten anzuliefern sind, damit diese von Ihnen selbst entladen werden können. Die maximale Kantenlänge darf bei sperrigen Stücken nur zwei Meter mal einem Meter (2 x 1 m) betragen.
  • verschiedenartige Abfälle bei Anlieferung möglichst getrennt voneinander gepackt werden sollen, da jeweils andere Annahmegebühren erhoben werden.
  • die Anlieferung nur mit Fahrzeugen bis 7,5 t Gesamtgewicht erfolgen darf.
  • an der Abfallumschlagstation die jeweils gültige Benutzungsordnung gilt, die vor Ort eingesehen werden kann.

Ein Wort zum Sperrmüll ...

Sperrmüll aus privaten Haushaltungen wird nur gebührenpflichtig angenommen. Die Sperrmüllkarte muss nicht vorgelegt werden.

Die Sperrmüllentsorgung, die über die Grundgebühr finanziert wird, erfolgt ausschließlich nach Anmeldung über die Sperrmüllkarte oder die Online-Sperrmüllanmeldung und Abholung zum vorgegebenen Sammeltermin.


Annahme von Wertstoffen

Die im Folgenden genannten verwertbaren Abfälle werden auf der Abfallumschlagstation gebührenfrei angenommen.

  • Altpapier, Pappe und Kartonagen
  • CD, DVD, Blu-ray
  • Elektro-/Elektronikgeräte inkl. Energiesparlampen, LED-Leuchtmittel und Leuchtstoffröhren
  • Gerätebatterien und Akkus
  • leere PU-Schaumdosen
  • Metallschrott
  • Verkaufs-/Leichtverpackungen in Gelben Säcken
  • Verpackungsglas

Nicht angenommen werden auf der Abfallumschlagstation ...

  • flüssige Abfälle jeder Art, insbesondere keine gefährlichen flüssigen Abfälle, außer, das Schadstoffmobil steht auf der Abfallumschlagstation.
  • Ebenso werden Grün- und Gartenabfälle nicht angenommen.