Das ist kein Sperrmüll!

 

Hinweise zur Anmeldung und Abholung von Sperrmüll

  • Bitte melden Sie keine der nachfolgend aufgeführten Nichtsperrmüll-Abfälle zur Abholung an.
  • Wenn solche Nichtsperrmüll-Abfälle zur Abholung auf der Sperrmüllkarte verzeichnet sind, werden Sie mit dem Termin für die Abholung, unter dem Punkt: Hinweise vom Entsorger informiert, welche der angemeldeten Abfälle kein Sperrmüll sind.
  • Bitte stellen Sie diese Stücke dann auch nicht bereit, denn sie bleiben liegen.

Bau- und Abbruchabfälle sind kein Sperrmüll,
darunter ...

  • Alt-/Bauholz (Dachlatten, Gartentore und Gartenzaunfelder, Holzbalken)
  • Altreifen
  • Autoteile
  • Autositze
  • Badewanne, Eckbadewanne
  • Baustyropor
  • Betonteile
  • Bodenlukenklappe
  • Dachpappe
  • Deckenplatten
  • Dielenbretter
  • Duschkabine, Duschtrennwand
  • Fenster mit und ohne Glas, gleich welcher Art
  • Feuerwehrschläuche
  • Förderband
  • gemischte Bau- und Abbruchabfälle
  • Kabeltrommeln
  • Laminat
  • Markise nur bis 2 Meter Länge
  • Panele/Wandpanele
  • Plastikdachrinne u. ä. Kunststoffbauteile
  • Plastikplanen
  • Plastikschläuche
  • Plastikrasenkantensteine
  • Spanplatten aus Baumaßnahmen, OSB Platten, Pressspanplatten
  • Rohrisolierung
  • Toilettenbecken, WC-Becken, Waschbecken (Keramik)
  • Türrahmen
  • Wand-/Dispersionsfarbe (Restmengen in den Farbeimern) sind ebenfalls kein Sperrmüll. Bitte beachten Sie dazu diese Hinweise.
  • Wannenträger (Styropor)
  • Waschbecken (Keramik)
  • Wellpolyester, Wellplaste, Kunststoffwellplatten (für Vordächer u. ä.)
  • Zimmertür

Diese und ähnliche, überwiegend Bau- und Abbruchabfälle werden nicht als Sperrmüll mitgenommen. Bitte liefern Sie diese gebührenpflichtig auf der Abfallumschlagstation an oder nutzen Sie einen Containerdienst Ihrer Wahl. Bitte informieren Sie sich immer auch anhand des Abfall ABCs.

 

Das ist kein Sperrmüll, denn ...

das ist Hausmüll für die Hausmülltonne!

  • Blumentöpfe
  • diverse Kleinteile aus Plastik (in Säcken oder Kisten)
  • Geschirr und Porzellann (Tassen und Teller u. ä. mehr)
  • Hausrat in Tüten
  • Müllsäcke mit Lumpen
  • Müllsäcke mit "Kleinzeug"
  • VHS/Video Kassetten

Die o. g. Abfälle passen in die Hausmülltonne, denn ...

Sperrmüll ist ...

  • ausschließlich sperriger, ungefährlicher, nicht flüssiger und nicht aus Bau- und Abbruchmaßnahmen stammender Abfall aus privaten Haushaltungen, der ...
  • wegen seiner Abmessung und/oder wegen seines Gewichtes, auch nach zumutbarer Zerkleinerung ...
  • nicht über die zugelassenen Abfallbehälter für Hausmüll entsorgt werden kann und ...
  • dessen Abmaße und Gewicht 2m x 1,50 m x 1,50 m bzw. 50 kg nicht überschreiten darf.

Das sind Wertstoffe ...

Bücher gehören in die Altpapiertonne!

Styroporverpackungen und Plastikfolie sind Verpackungen und gehören in den Gelben Sack!

Mehr über die Entsorgungswege der o. g. Abfälle erfahren Sie im Abfall ABC.